Portobello-Schnitzel in Haselnuss-Panade und Frankfurter Grüne Soße

Grüne Soße

Pilz mal anders trifft hessischen Frühlings-Klassiker

Portobello-Schnitzel

Zutaten

2 Portobello-Pilze (Riesenchampignon)
Dinkel-Mehl
Milch
Pfeffer
Salz
1/2 TL Kurkuma-Pulver
1 Msp Kala Namak
100 g grob gemahlene Haselnüsse
3 Hand voll zerbröselte Cornflakes

Zubereitung

Die Stiele der Pilze glatt abschneiden. Gemahlene Haselnüsse und Cornflakes mischen und in einen tiefen Teller geben. Aus Mehl, Milch, Pfeffer, Salz, Kurkuma und Kala Namak einen glatten, zähflüssigen Teig anrühren. Die Pilze darin wenden und anschließend in der Haselnuss-Cornflake-Mischung wälzen.
Eine Pfanne mit neutralem Öl erhitzen und die Pilze darin bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden etwa 20 Minuten goldbraun ausbacken.

Grüne Soße

Frankfurter Grüne Soße

Zutaten (etwa 4 Portionen)

50 g Mandeln
50 g Cashew-Kerne
50 g Sonnenblumenkerne
150 ml Wasser
50 ml Öl
1 Zitrone
2 TL mittelscharfer Senf
1 EL weißer Balsamico-Essig
Pfeffer
Salz

etwa 200 g frische Kräuter:
Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Borretsch, Sauerampfer, Pimpinelle, Kresse

Zubereitung

Alle Zutaten außer die Kräuter in einen guten Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren.

Die Kräuter mit einem scharfen Messer fein haken (nicht mixen!) und unter die Soßen-Grundlage geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und die Soße einige Minuten kalt stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.