Aubergine mit Rucola-Kruste

Aubergine mit Rucola-Nuss-Kruste

Aubergine und Rucola passen wunderbar zusammen. Hier haben wir eine unkomplizierte Variante einer gratinierten Aubergine mit Rucola-Nuss-Kruste. Eine tolle Kombination aus saftigem Gemüse mit knuspriger Decke.

Zutaten (je nach Hunger für 2–4 Personen)

2 Auberginen
70–100 g Rucola
1/2 Zwiebel
1 kleine Zehe Knoblauch
70 g gemahlene Sonnenblumenkerne (oder Nüsse/Kerne nach Geschmack)
2 TL Senf
4 EL Olivenöl
2–3 EL Zitronensaft
2 EL Hefeflocken
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Die Auberginen waschen, den Stil-Ansatz abschneiden und längs halbieren. Das Fruchtfleisch kreuzweise rautenförmig einschneiden, ohne die Schale zu durchstechen. Anschließend die Hälften mit Salz bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Die Zwiebel fein würfeln und den Rucola nicht zu sein hacken. Beides zusammen mit der ebenfalls fein gewürfelten Knoblauchzehe, den gemahlenen Sonnenblumenkernen, 2 TL Senf, 2 EL Zitronensaft, 4 EL Olivenöl, 2 EL Hefeflocken zu einer Paste verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf die vier Auberginen-Hälften streichen.

Die Auberginen auf ein Backblech oder in eine Auflaufform geben und bei 200°C 30–40 Minuten auf mittlerer Schiene gratinieren bis die Auberginen weich sind.