Rhabarber-Grießschaum vegan

Rhabarber-Grießschaum (vegan)

Luftiger, leichter und sommerlicher könnte ein Dessert nicht sein – aus nur wenigen Zutaten lässt sich eine simple, aber extrem köstliche Nachspeise zubereiten.

Zutaten (für etwa 3 Portionen)

300 g Rhabarber (geschält)

250 ml Wasser

100 g Zucker (ggf. weniger, je nach Geschmack)

50 g Weichweizengrieß

1 Pck. Vanillezucker

Saft 1/2 Zitrone

Zubereitung

Die geschälten Rhabarber-Stangen in kleine Stücke schneiden und mit Wasser, Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker in einem Topf zum kochen bringen. So lange dünsten, bis der Rhabarber weich ist (dauert nur wenige Minuten).

Den Grieß dazu geben und kurz quellen lassen.

Die Rhabarber-Grießmischung in eine Metallschüssel füllen und in einem kalten Wasserbad mit einem Handrührgerät so lange rühren, bis die Masse abgekühlt ist (ca. 5–7 Minuten) – so entsteht der wahnsinnig fluffige Schaum!

Anschließend den Schaum in die Servier-Schüsseln füllen und noch einmal etwa 1 Stunde kalt stellen. So wird er standfest.

Hierzu passt wunderbar eine Vanillesoße und Früchte jeder Art.

Rhabarber-Grießschaum vegan