Aachener Reisfladen (vegan)

Aachener Reisfladen

Vegane Variante der Rheinischen Spezialität

Zutaten (Für eine Springform Ø 18 cm)

Für den Hefeteig

175 g Mehl
20 g Margarine
2 TL Trockenhefe
3 TL Agavendicksaft
80-100 ml Hafermilch

Für die Milchreis-Füllung

600 ml Hafermilch (oder andere Pflanzenmilch)
135 g Milchreis
80 g Zucker

150 ml Hafermilch
2 EL Vanillepudding-Pulver
1 EL Süßlupinenmehl (optional)

Zubereitung

Zunächst den Milchreis zubereiten. Hierfür die 600 ml Hafermilch und den Zucker zum Kochen bringen, den Milchreis einrühren und ca. 40 Minuten gar kochen. Milchreis abkühlen lassen.

Währenddessen den Hefeteig vorbereiten. Die Milch leicht erwärmen, Hefe und Agavendicksaft einrühren, 10 Minuten ruhen lassen.
Anschließend mit den restlichen Zutaten vermengen und den Teig einige Zeit gut durchkneten. Den Teig in einer Schüssel mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
Danach wird der Teig ausgerollt und in die Springform gelegt, einen ca. 5 cm hohen Rand formen.

Nun werden 150 ml Hafermilch mit dem Vanillepudding-Pulver (ggf. auch mit dem Süßlupinenmehl) verrührt und unter die abgekühlte Michreismasse gemengt.
Die Masse auf den Teigboden geben und den Kuchen für 30 Mintuten auf 180°C backen.

Aachener Reisfladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.