Wraps

Leinsamen-Wraps mit Sesam-Creme (glutenfrei)

Zutaten (für 2 Wraps)

Für den Teig:

120 g Leinsamen + ca. 30 g zum Ausrollen
80 ml kochendes Wasser
1/2 TL Salz

Für die Sesam-Creme:

30 g Sesam
30 g Cashewkerne
1 EL Öl
100 ml Wasser
1 TL Zitronensaft
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Den Leinsamen zunächst im Mixer zu Mehl vermahlen. Anschließend mit dem Salz und dem kochenden Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. 10 Minuten ruhen lassen.
Den Teig in zwei Teile teilen und jeweils mit etwas gemahlenen Leinsamen zu einem dünnen Fladen ausrollen.
In einer Pfanne (ohne Öl!) von beiden Seiten etwa 3–5 Minuten backen (nicht knusprig werden lassen, sonst bricht der Teig beim Rollen des Wraps).

Für die Sesam-Creme alle Zutaten im Mixer fein pürieren. Anschließend die fertig gebackenen Wraps mit der Creme bestreichen. Der mit Essig und Öl-Dressing angerichtete Salat kann nach Belieben auf dem Wrap verteilt werden. Bei der Salat- und Gemüse-Auswahl sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – sehr gut passen dazu auch im Ofen gegarte Gemüsespalten (wie Kürbis, Süßkartoffel, usw.).
Anschließend wird der Wrap gerollt und in der Mitte durchgeschnitten.

2 Gedanken zu „Leinsamen-Wraps mit Sesam-Creme (glutenfrei)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.